Erläuterung zum Gerresheimer Wappen

Erläuterung zum Gerresheimer Wappen


Homepage - Kontakt - Geschichte - Wir für alle

Vom Gerresheimer Wappen gibt es zwei Versionen

Das älteste Wappen (links) und zugleich Siegel Gerresheims stammt aus der Zeit 1390 und zeigt den eigentlichen Wappenschild ( links oben ) in rotem Feld neben einer silberfarbenen Stadtansicht.

Deutlich erkennbar : die heutige Basilika St. Margareta, damals noch Stiftskirche.

Das jüngere Wappen (rechts) stammt nachweislich aus dem Jahr 1393. Es zeigt den rote doppelschwänzigen bergischen Löwen mit blauen Krallen im silbernen linken Feld. Der bergische Löwe versinnbildlicht die Zugehörigkeit der Region um Gerresheim zu den Grafen von Berg.

Das rechte blaue Feld zeigt drei goldene sechszackige Sterne. Goldene Sterne weisen bei mittelalterlichen religiösen Einrichtungen auf Heilige am Firmament hin. So mögen hier die drei Schutzpatrone der ersten Stiftskirche gemeint sein: der Salvator Christus, die Gottesmutter Maria und der Stiftspatron St. Hippolyt.